Joaquin Phoenix soll für Ridley Scott in „Kitbag“ Napoleon spielen

Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix, 45, soll sich für den Regisseur Ridley Scott, 82, in den französischen Kaiser Napoleon verwandeln. Scotts Film mit dem Titel „Kitbag“ erzähle von den frühen Jahren Napoleons und von seinem rasanten, skrupellosen Aufstieg zum Kaiser, berichtet das amerikanische Branchenblatt „Deadline.com“.

Am Buch zu dem Film, der von den 20th Century Studios gedreht werden soll, werde noch geschrieben. Mit Drehbuchautor David Scarpa hatte Scott bereits bei „Alles Geld der Welt“ zusammengearbeitet. Der Filmtitel „Kitbag“ bezieht sich auf das Napoleon-Zitat „Jeder Soldat trägt den Marschallstab im Tornister“.

Phoenix trat bereits vor 20 Jahren in dem Filmklassiker „Gladiator“ für Scott vor die Kamera, für seine Rolle als Commodus war er damals für den Oscar nominiert.

Im Februar 2020 gewann Joaquin Phoenix schließlich für das Drama „Joker“ den Oscar als bester Hauptdarsteller.

Icon: Der Spiegel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.